Wiener Wein


Wien und Wein - diese beiden Worte, lediglich durch eine kleine Lautverschiebung getrennt, haben Weltberühmtheit erlangt. Der Wiener Weinbau ist wahrscheinlich so alt wie die Stadt selbst, denn schon die Kelten und Illyrer versuchten sich nachweislich darin. Die Römer brachten den Weinbau zu erster Blüte und erst die rasante Verstädterung späterer Jahrhunderte drängte ihn an die Randgebiete zurück. Durch Förderungen von Neuauspflanzungen in den 80er Jahren des vorigen Jahrhunderts wurde ein Prozess gezielter Rekultivierung des Wiener Weinbaus gestartet. Heute ist Wien die einzige Millionenstadt der Welt, innerhalb deren Grenzen der Weinbau noch heute Bedeutung hat.


Seit 1697 steht die Familie Fuchs-Steinklammer für den traditionellen Weinbau der seit jeher mit modernen Technologien und gegenwärtigem Wissen verbunden wurde.

Aktuell zeichnet sich Ing. Kurt Fuchs, der 1989 das Weingut übernommen hat, für das vielseitige Sortiment verantwortlich. Zunehmend unterstützen ihn aber die Söhne Stefan, Absolvent der Klosterneuburger Weinbauschule, und Alexander Fuchs, Student der Universität für Bodenkultur in Wien, mit innovativen Ideen und großem Engagement.

Das Weingut Fuchs & Steinklammer ist das einzige Weingut das Trauben aus der nördlichsten Region Wiens, mit seinen leichten Löss-Böden und den südlichsten Lagen, mit seinen schweren Lehm- und Kalkböden, besitzt und bewirtschaftet. Diese geologisch und klimatisch unterschiedlichen Regionen, durch die Donau getrennt, erlauben es jährlich charakteristisch unverwechselbare Qualitätsweine zu produzieren.


 

 

Logo